Star Wars Legion: Die Jadefire-Cantina

Konzept-Zeichnung von Disney. Quelle: https://d23.com/new-star-wars-themed-land-details-revealed-star-wars-celebration/

Seitdem von Fantasy Flight Games (FFG) auf der GenCon 17 ein Star Wars Tabletop-Spiel namens Star Wars Legion angekündigt wurde, bin ich Feuer und Flamme. Streng genommen warte ich, seit ich mit dem Tabletop-Hobby angefangen habe auf ein richtiges, modernes Tabletop-System im Star Wars-Universum. Nun erfüllt mir FFG endlich diesen Wunsch!
Da das Spiel voraussichtlich erst in Q1 2018 erscheint, nutze ich die Gelegenheit, mich bis dahin schon mal mit Gelände einzudecken. Star Wars bietet hier eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Möglichkeiten. Da ich mich an etwas Neuem probieren wollte, entschied ich mich gegen die klassischen Settings wie Tatooine, Hoth oder Endor und für den bisher namenlosen Planeten aus dem “Outer Rim”, den Disney in seinen amerikanischen Freizeitparks zum Leben erwecken will. Die Concept Arts und Modelle dazu sind einfach großes Kino und bieten sehr viel Inspiration.

Mein erstes Gebäude ist eine Spelunke, die ich “Jadefire-Cantina” getauft habe. Die größte Herausforderung war das flache Runddach. Hier habe ich auf einen kleinen Trick zurückgegriffen und lauter Kreise ausgeschnitten, die durch eine Stützkonstruktion im Inneren gehalten werden. Neben dem Styrodur kam hier sehr viel Acryl-Spachtelmasse zum Einsatz, um das Dach anschließend zu “glätten” und diesem eine halbwegs gewölbte Form zu geben.
Außerdem habe ich mich Dank dieses Videos von TWS inspirieren lassen und meine erste Silikonform erstellt. Da die Jungs von TWS den Abgussvorgang super erklärt haben, hat das Ganze auf Anhieb funktioniert. Jedenfalls bin ich sehr zufrieden mit meinem Kistenstapel, der ebenfalls für Star Wars Legion gedacht ist.